Warum ver.di,
        weil es um unsere Arbeitsplätze geht !

Sicherheit durch Tarifverträge

Freiwillige Leistungen können gestrichen werden - Tarifverträge nicht!

Die meisten betrieblichen Sozialleistungen, wie z.B. Weihnachtsgeld oder der Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen gibt es nicht von allein, sondern nur aufgrund von Tarifverträgen. Gesetzliche Vorschriften dazu existieren nicht, und nur aus purer Großzügigkeit und Menschenliebe würden die meisten Chefs Ihren Mitarbeitern in aller Regel auch nicht mehr geben, als sie müssen.

Tarifverträge gelten nicht für jeden.

Allerdings gelten Tarifverträge nur für Mitglieder der „tarifvertragschließenden Parteien“ - also für Arbeitgeber, die einem Arbeitgeberverband angehören, und für Arbeitnehmer, die Mitglied der tarifabschließenden Gewerkschaft sind. Aber als Nicht-Gewerkschaftsmitglied hat man keinen Rechtsanspruch auf Leistungen aus dem Tarifvertrag - Pech gehabt!
Natürlich machen Arbeitgeber in der Bezahlung und bei den Sozialleistungen in aller Regel keinen Unterschied zwischen Gewerkschafts- und Nicht-Gewerkschaftsmitgliedern; es liegt ja kaum in ihrem Interesse, den Gewerkschaften zu mehr Mitgliedern zu verhelfen. Nur, wenn es einmal zu einem Rechtsstreit kommt, haben Unorganisierte keinen Rechtsanspruch aus dem Tarifvertrag (Urteil des BAG vom 20.7.61).

Arbeitsrechtsberatung und Arbeitsrechtschutz

Wenn es um Rechte aus dem Tarifvertragsgesetz, Verordnungen, Abmahnung, Mobbing oder Versetzungen geht –hat jedes ver.di-Mitglied Anspruch auf individuelle Arbeitsrechtsberatung und - falls erforderlich - kostenlose Rechtsvertretung.

Sozialrechtsberatung und Sozialrechtsschutz

Ob Berufsunfähigkeitsrente, Arbeitslosengeld, Rentenfragen, Krankengeld - auch bei Streitigkeiten und Problemen mit Sozialversicherungsträgern, Berufsgenossenschaft, Arbeitsamt erhaltet Ihr Rechtsberatung und falls erforderlich rechtliche Vertretung durch ver.di vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten.

Freizeitunfall - Leistung

ver.di hat eine Unterstützungseinrichtung für ihre Mitglieder gegründet, die eine finanzielle Unterstützung bei Freizeitunfällen in Form von Krankenhaustagegeld, sowie eine Entschädigung bei Todesfällen und bei Invalidität gewähren kann. Die Leistungen erhalten alle ver.di-Mitglieder, die der Gewerkschaft mindestens 6 Monate angehören und für diese Zeit satzungsgemäße Beiträge gezahlt haben.

Solidarität und Stärke

Solidarität ist bei uns ein Grundprinzip, nur auf durchsetzungsstarke Berufsgruppen zu setzen wird es bei uns nicht geben, wir lassen keinen in Stich. Nur gemeinsam kann man erfolgreich sein. Gewerkschaftliche Stärke ist der Organisationsgrad, also die Anzahl der Mitglieder einer Gewerkschaft in einem Unternehmen bzw. einer Branche, nur so kann man erreichen dass alle unsere Mitglieder in den verschiedensten Berufsgruppen sich durchsetzen können. Aber auch die finanzielle Stärke einer Gewerkschaft ist wichtig, um ihre Mitglieder in einem Arbeitskampf pünktlich und sicher unterstützen zu können.

Streikgeld

Wenn der Fall eines Arbeitskampfes eintreten sollte, gewährt ver.di finanziellen Schutz und Sicherheit durch die Zahlung von Streik- und Aussperrungsunterstützung. Denn finanzielle Sicherheit ist einer der wichtigsten Punkte eines Arbeitskampfes, denn jeder Arbeitgeber setzt in erster Linie auf die Existenzangst der Beschäftigten.

GUV / Fakulta mehr Sicherheit für ver.di-Mitglieder

Hier wird Solidarität großgeschrieben, immer dann wenn Versicherungen keine Unterstützung mehr leisten oder Haftungsansprüche auf ver.di-Mitglieder zukommen, bietet die Unterstützungseinrichtung GUV/Fakulta des DGB Schutz und Hilfe. Während der Arbeit, bei beruflichen veranlassten Fahrten und Transporten aber auch der Weg von und zur Arbeit werden ver.di-Mitglieder rechtlich und finanziell unterstützt.
Der Eigenbeitrag von 21 Euro im Jahr wird durch eine Vorteilsregelung für ver.di-Mitglieder bei der BVG und BT durch das Unternehmen getragen.

Was die Gewerkschaft ver.di sonst noch bietet . . .

Information und Weiterbildung, ver.di bietet regelmäßig Veranstaltungen, Seminare und Informationsmaterial an. Jedes Mitglied erhält kostenlos die Mitgliederzeitung ver.di-Publik.
 
 
Interessen
konsequent
durchsetzen.
© VLV-VBS