Wer sind wir?

Wer sind wir?


Wir sind die ver.di-Vertrauensleute im Bereich Straßenbahn / Verkehr (VBS/Verkehr) der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).
 

Wie setzt sich die Vertrauensleuteversammlung zusammen?


Die Vertrauensleuteversammlung (VLV) setzt sich, von den ver.di-Mitgliedern direkt gewählten ver.di-Vertrauensleuten des gesamten Straßenbahnbereich / Verkehr zusammen, woraus sich ein gewählter Vorstand gebildet hat. Der Vorstand dieser Vertrauensleuteversammlung besteht aus einem Sprecher, einem Vertreter, einem Schriftführer und einem Bildungsobmann.
 

Wann und wo treffen wir uns?


Die Vertrauensleuteversammlung (VlV) mit 24 Vertrauensleuten trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat, alle Versammlungen sind öffentlich.
 

Was machen wir in der Vertrauensleuteversammlung?


Die Vertrauensleuteversammlung koordiniert die Gewerkschaftsarbeit in der Dienststelle VBS-Verkehr untereinander und ist gleichzeitig Bindeglied zum ver.di Betriebsgruppenvorstand in der BVG. Wir informieren unsere Mitglieder über die aktuellen Entwicklungen in unserem Bereich.
Wir nehmen die Probleme und Interessen unserer Kolleginnen und Kollegen der Betriebshöfe unseres Bereiches auf und suchen nach Lösungen.
Dabei arbeiten wir eng mit den gewählten ver.di - Personalräten zusammen.
 
Interessen
konsequent
durchsetzen.
© VLV-VBS